Ein Wort, dass beschreibt, was wir bewusst oder auch unbewusst tun. 

Vieles machen wir unbewusst.

  • Manchmal machen wir Menschen eifersüchtig ohne es selbst zu merken.

Vieles machen wir bewusst.

  • Manchmal machen wir andere bewusst glücklich mit kleinen Geschenken.

Vieles machen wir, weil wir es müssen.

  • Manchmal besuchen wir die besten Schulen, um den Abschluss zu machen.

______________________________________________________________________

Aber nein, mir geht es nicht um diese Dinge.

Viele, vergessen zu Machen. Viele starren in die Luft. Man glaubt, dass Menschen vor Mauern stehen, die gar nicht vorhanden sind. Es kommt mir oft vor, als wären zwischen den meisten Menschen eine tiefe Schlucht. Viele haben es in der Hand und wissen es gar nicht. Manche bleiben sitzen, weil sie glauben, den Weg nicht zu kennen. Die Augen werden geschlossen, weil Unsicherheit herrscht. Menschen meiden Menschen aus Angst, Kälte oder fehlendem Selbstbewusstsein. Niemand sagt mehr “Guten Tag” und noch weniger schauen bei hilflosen Menschen hin. In Lächelnde Münder sehen nur noch Kinder bei den glücklichen Mamas. Manche vergessen, dass Träume mit Ergeiz zu Zielen werden können. Die Menschen vergessen die anderen Berufe, die sie glücklicher machen könnte. Manchmal siehst du jemanden und glaubst dieser ist der Richtige, doch angesprochen hast du diesen Menschen doch nicht. Zu wenig Essen, weil man glaubt, man wird nicht mehr akzeptiert. Viele Fragen sich zu viel um erfüllt zu leben. Viele glauben zu wenig an sich selbst um rauszugehen, nicht zu wissen wo es hin geht, doch trotzdem losgehen.

Es gibt eine simple Lösung für dieses großes Problem.

Einfach mal MACHEN.

Nicht überlegen. Nicht denken. Nicht glauben. Nicht zweifeln. Nicht träumen. Nicht ängstlich sein. Nicht wegschauen. Nichts ist sinnfrei. MACH ES EINFACH!

Du wirst sehen, vieles wird sich ändern, wenn du es einfach mal machst. Wenn du es niemals probierst, wirst du irgendwann nur ein Kopf voller Fragen haben.

wonderworld.